Der Herbst 2023 – meine Pläne und Wünsche

Der Herbst, nun ist er da. Kalendarisch hat er dieses Jahr am 23. September begonnen. Pünktlich zur Tag- und Nacht-Gleiche, wenn Tag und Nacht jeweils genau zwölf Stunden lang sind. Er endet am 21. Dezember 2023. Die Idee, jahreszeitliche Wunschlisten zu schreiben, nimmt dem Konstrukt der Bucket List das Schwere. Eine Jahreszeit durchdenken und mir vorstellen, was ich in den nächsten drei Monaten mit meinem Leben anfangen will, das finde ich schön und machbar. Meine Blogger-Kolleginnen beziehen sich hier häufig auf das Buch Das 12-Wochen-Jahr, das ich selbst aber (noch?) nicht gelesen habe. Vielleicht ja im Herbst, in dem ich geradezu lesesüchtig bin.

Aber lass uns mal sehen, was der Herbst so kann:

Schon gleich am Anfang erledigt:

Ein Sonnenaufgangspanorama auf Mallorca. Strand, Berge, bunter Himmel. Im Vordergrund einige Sonnenschirme aus Palmenfasern.
  1. Auf Mallorca Urlaub machen und die Schönheiten der Insel entdecken. Merke für spätere Aufenthalte: frühestens ab Oktober fahren, wenn es nicht mehr ganz so heiß ist.
  2. In der freien Natur Kaktusfeigen, Feigen und Granatäpfel ernten und sie später essen. (Die Granatapfelbäume waren so unzweideutig auf Privatgrund, dass wir verzichteten). Unplanmäßig: Hände, Arme und Kleidung wieder kaktusfeigenstachelfrei bekommen. Dauert ungefähr zwei Tage.
  3. Mit einem Mietwagen Serpentinenstraßen fahren.
  4. Das Haus meines Bruders auf Mallorca besuchen.
  5. Ohne Plan, aber unglaublich wunderbar: eine Kahuna-Massage bei Heike in Can Pastilla bei Palma genießen.
  6. Beim Packen für die Rückreise diverse Gegenstände entrümpeln. (Nur bei Urlaubsorten mit halbwegs funktionierendem Recycling-System zu empfehlen!).
  7. Britta, die Stoffkönigin, treffen und mit ihr einen Tag in Bremen verbringen.
  8. Eine riesige Teekanne kaufen, damit ich als Tee-Junkie nicht ständig nachkochen muss.
  9. Die Herrenausstatterin“ von Mariana Leky lesen, eine zauberhafte Liebesgeschichte übrigens.
  10. Das Beste, was wir tun können, ist nichts“ von Björn Kern lesen. Ein interessanter Blick aufs Leben und auf Interpretationsmöglichkeiten des Nichtstuns.
  11. Die Ärzte live in Hamburg sehen. So viele Jahre bekam ich keine Tickets oder die Veranstaltung fiel wegen einer Unwetterwarnung aus. Und jetzt war es ein Konzert von routinierten älteren Herren, die mich nicht in Euphorie versetzten. Aber nun wissen wir es, meine Tochter und ich.
  12. Eine eigentlich ausverkaufte leuchtendblaue Winterjacke kaufen, die endlich mal Farbe in die graue Zeit und in meine Herst- und Wintergarderobe bringt. Nachdem ich sie anprobiert hatte, schien sie in meiner Größe nicht mehr vorhanden zu sein. Im Überlängensegment kann auch nicht einfach nachbestellt werden, weil alle Produktionsmaschinen für die bestellten Kleinserien gerüstet werden müssen. So vertraute ich darauf, dass eine andere Kundin sie zurückschickt, und ich kontrollierte täglich mehrfach den Warenbestand – erfolgreich! Darüber bin ich besonders happy!
Die Autorin zeigt grinsend auf ihre neue leuchtendblaue Jacke, die sie gerade trägt.
DIE WWWW-Jacke: weich, warm, wind- und wetterfest.

Was ich im Herbst sicher tun werde:

  1. Eine Teilzeitstelle antreten, auf die ich mich initiativ beworben habe und auf die ich mich riesig freue!
  2. Alles Mögliche aus dem Weg räumen (Papierkram, Steuern, Schubladeninhalte etc.), damit ich das nicht neben Selbstständigkeit und Anstellung auch noch machen muss.
  3. Platz für Gegenstände finden, die in zwei Küchenschränken wohnten, die nicht mehr an der Wand hängen sollen.
  4. Die begonnene Küchenrenovierung weiterführen.
  5. Meinen Neinachtskalender überarbeiten und zur Teilnahme einladen.
  6. Für eine Woche mit Mutter und Tochter nach Sylt fahren. Am Deich und bei der Vogelkoje sein und vielvielviel Tee trinken.
  7. An einigen Blogparaden von Einladenden innerhalb und außerhalb von The Content Society teilnehmen, aber vermutlich keine eigene Blogparade veranstalten wie letztes Jahr.
  8. Mehrere Wanderungen mit verschiedenen Gruppen mitmachen und das urlaubsbedingte Fitness-Defizit ausgleichen. Dabei werde ich Strecken in und um Hamburg kennenlernen, die neu für mich sind, darauf bin ich richtig gespannt.
  9. Viele Wanderungen und Walkingrunden allein auf meinen bekannten Strecken und auch auf neuen Wegen genießen.
  10. Meine extra für mich angefertigten Stiefelettchen aus Mallorca zugeschickt bekommen, darauf freue ich mich auch wie doof!
  11. Geburtstag haben. Keine Ahnung, mit wem und wo und ob ich überhaupt feiern möchte.
  12. Von meinem Geburtstag an fünf Abende lang an einer Schreibwerkstatt mit Doris Dörrie teilnehmen, juhu! Das schenke ich mir selbst und bin sehr gespannt!

Was ich mir für den Herbst noch wünsche:

  1. Ganz oft den herrlich erdig-pilzigen Waldduft atmen.
  2. Immer wieder vom Elbhöhenweg auf den breiten Strom gucken. Träumen, Wolkengeschichten lesen, Himmelsfarbenwechsel bewundern.
  3. Mit meiner Schulfreundin am Hohen Meißner wandern, wenn ich das nächste Mal bei meiner Mutter bin.
  4. Viele Bücher lesen.
  5. Mein Schulter-Impingement besser behandeln. Im Urlaub musste ich zu oft ins Wasser, da konnte es nicht heilen.
  6. Vielleicht doch noch den alljährlichen Barfußtag mit Jenny schaffen, die im Sommer keine Zeit dazu fand (siehe Punkt 9 der Sommer-Bucket-List). Und wenn wir Schuhe tragen müssen, auch egal!
  7. Schönes warmes Herbstessen kochen und genießen.
  8. Sehr oft die herrlichen Herbstfarben genießen und in mich aufsaugen.
  9. Und vielleicht noch mehr Wünsche finden, die ich dann aufschreibe. Vielleicht schaffe ich es sogar einmal an die Majestätische Aussicht, die ich seit Sommer 2022 auf dem Schirm habe und immer wieder vergesse?
Ein sehr bunter Blumenstrauß steht auf der Küchenarbeitsplatte, davor liegen Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Heidelbeeren.
Herbstfarbenrausch

Wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, was bei mir so los ist und was ich mir Schönes für dich ausgedacht habe, abonniere gern meine Midlife Storys, die du jeden Freitag in dein Mailpostfach bekommst. Lesen wir uns?

12 Kommentare zu „Der Herbst 2023 – meine Pläne und Wünsche“

  1. Liebe Silke, bei viele Bücher lesen bin ich voll und ganz dabei! Mal sehen, was mir da so vor die Füße fällt.
    Für alle anderen deiner Vorhaben viel Freude und einen zauberhaften Herbst. Das mit der Teilzeitstelle klingt ja spannend! Einen guten Einstieg wünsche ich dir.

    Liebe Grüße Irina

    1. Liebe Irina,
      Lesen ist so wertvoll und wunderbar! Schön, dass du dabei bist.
      Danke für den guten Einstiegswunsch, es ist ja schon fast so weit.
      Ich wünsche dir einen wunderschönen Herbst.
      Liebe Grüße, Silke

  2. Pingback: Meine Wunschliste für das letzte Quartal 2023 | Intuitive Fotografie | Kerstin Sander

      1. Dankeschön, liebe Silke! Mit der Majestätischen Aussicht hast Du mich ja voll auf den Plan gerufen: Davon habe ich vorher tatsächlich noch nie gehört! So majestätisch scheint die inzwischen gar nicht mehr zu sein, aber sofern das sommerliche Laub die Aussicht trüben sollte, kommt uns der Laubfall in dieser Jahreszeit ja gerade recht. 😉

        Die blaue Jacke ist ja der Hammer! Ich hingegen arbeite daran, meine Garderobe aus praktischen Gründen komplett auf Schwarz umzustellen – und weil mir andere Farben an mir selbst inzwischen zu bunt geworden sind. Aber Dir steht das Blau ganz hervorragend!

        Und vielleicht können wir uns ja bzgl. der Wanderungen auch mal austauschen? Dieser Punkt würde sich auf meiner Liste auch sehr gut machen. Alleine kann ich mich aber immer nur schwer dazu aufraffen…

        Dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß beim Erfüllen Deiner Wünsche und freue mich sehr auf unser gemeinsames Erkunden der Sache, die die Majestät da bewundernswert fand!

        Liebe Grüße – Kerstin

        1. Liebe Kerstin,
          der Dank ist ganz auf meiner Seite! Ja, lass uns gern austauschen. Ich bin ja sehr viel allein unterwegs, aber gelegentlich würde ich meine Eindrücke auch gern mal teilen, nicht nur auf Fotos und in Blogartikeln. Also nur zu!
          Ich war lange Jahre schwarz, und alle meine Outdoorjacken sind dunkelblau, weil die anderen Farben in Überlänge indiskutabel waren. Deswegen bin ich SO froh über das Bunt. Und überhaupt werde ich gerade bunt, nach langen dunklen Jahren (kleidungsmäßig). Ich habe beschlossen, ich bereite mich darauf vor, eine bunte und langhaarige alte Frau zu werden. Das wird toll!

          Ich freue mich auf gemeinsame Aussichten,
          Silke

  3. Liebe Silke,
    deine Pläne und Wünsche für den Herbst 2023 sind sehr spannend!
    Die blaue Jacke steht dir ganz hervorragend 👍
    Auf Mallorca war ich bis jetzt noch und höre von immer mehr Leuten wie schön es dort ist. So langsam bekomme ich auch Lust da mal hinzureisen. Vielleicht treffen wir uns dort mal 😉
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    1. Liebe Beate,
      ich freue mich über deinen Kommentar, danke! Ja, ein Treffen auf Mallorca, das ist eine feine Idee.
      Die Inselliebe hat mich von schrägseitlich erwischt und sich eingeschlichen. Sollte wohl so.
      Ja, die Jacke, ich werde jetzt ganz bunt und habe total gute Laune damit, herrlich!
      Ganz liebe Grüße
      Silke

  4. hey silke, die blaue jacke steht dir super! und ich finde die einteilung deiner herbst wunschliste in diese drei kategorien toll, das ist schön übersichtlich. ich war noch nicht auf mallorca, höre aber an allen ecken und kanten davon, auch deine auflistung macht mir lust, da nun endlich mal hinzureisen – den punkt mit dem erdig pilzigen waldbodenduft, den werde ich glaube ich auch noch in meine eigene liste übernehmen. viel spaß bei der umsetzung und genieß den herbst, ach ja und einen guten start in deine neue teilzeitstelle – vorher nochmal auszumisten, damit du dich nicht noch nebenbei mit sowas rumplagen musst, ist eine gute vorbereitung! lg, iris

    1. Danke, liebe Iris, für deinen schönen Kommentar! Im Moment hoffe ich sehr, dass es kälter wird, sonst kann ich die tolle Jacke gar nicht anziehen! Den Herbstgeruch teile ich gern, ich kann gar nicht genug davon bekommen. Merci für all die guten Wünsche, ich bin dann mal ausmisten.
      Liebe Grüße Silke

  5. Liebe Silke, bei Can Pastilla werde ich sofort an meinen ersten Urlaub auf Mallorca erinnert. Ohne Eltern und ich war 16. Lange her.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Herbst und viel Freude bei all deinen noch kommenden Vorhaben. Den Geburtstag im Herbst teilen wir genauso wie das Schulterthema 😁, letzteres ist thx god wieder heile.
    Alles Liebe- Susanne

    1. Liebe Susanne, ach dann weißt du ja, wovon ich schreibe. Ist es nicht zauberhaft dort?
      Dann wünsche ich dir einen schönen Geburtstag und freue mich, dass Schultern heilen 😃.
      Ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße,
      Silke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner